Gefundene Einrichtungen

> Stadtbibliothek Bremen
Sie finden die Zentralbibliothek im Herzen der Stadt, gut erreichbar und mit hoher Aufenthaltsqualität. Ihnen steht die gesamte Fülle des Medienbestandes der Zentralbibliothek für ein lebenslanges Lernen zur Verfügung. Wir bieten kulturelle Anregungen und spannende Unterhaltung. Kinderbibliothek, Jugendbereich, Musikbibliothek, Krimibibliothek, Internationale Bibliothek und Multimediaspielwiese. Alles unter einem Dach. Mit unseren Internet-Terminals können Sie problemlos Kontakt mit der Welt halten und Ihr Wissen erweitern.

Sie haben Zugriff auf unsere Medien, ganz bequem von Zuhause: über unseren Online-Katalog aller Medienbestände der Stadtbibliothek für Recherche, Vorbestellungen, Einsicht in das eigene Benutzerkonto mit Verlängerungsfunktionen.

Für Ihre Vor-Ort-Nutzung an vielen freundlichen Sitzplätzen im historischen Altbau mit schöner Aussicht auf den Wall, in den Neubaubereichen und im Lesegarten für Ihre Bibliotheksruhepause und als Bibliothekstreff.

Fachlich qualifiziertes Personal gibt Ihnen gern und engagiert Beratung und Orientierungshilfen. Es erwartet Sie eine Bibliothek mit exzellentem Dienstleistungsstandard und mit modernster und unkomplizierter Ausleihtechnik.

Wir sind für Sie da:

Montag 10.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 20.00 Uhr
Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 16.00 Uhr


> Mädchentreff Gewitterziegen e.V.
Gewitterziegen e.V. ist ein Verein zur Förderung der Mädchenarbeit und hat sich zu einem Beratungs-und Bildungszentrum entwickelt. Neben wöchentlichen Angeboten bietet der Mädchentreff Angebote für Mädchen und jungen Frauen in den Ferien.
Nähere Beschreibung der Arbeit unter :
www.gewitterziegen-bremen.de zu erfahren. Das Aktuelle Programm
unter o421- 535180 anfordern.
> Literaturhaus Bremen
Das Literaturhaus Bremen präsentiert sich im virtuellen Raum: Unter www.literaturhaus-bremen.de kann auf dem Bildschirm nach Lust und Laune geschmökert werden. Ein sich ständig aufbauendes Hochhaus zeigt, was das Literaturhaus Bremen zu bieten hat: Aktuelle Informationen zu Literaturveranstaltungen, Porträts von Autorinnen und Autoren, Audios zum Lesen und Lauschen und einiges mehr…

Hiesige Autoren, Literatureinrichtungen, Verlage, Buchhandel und Bibliotheken haben gemeinsam das Projekt eines zentralen Informationsportals verwirklicht, das über alles Wissenswerte rund um die Literatur informiert und den direkten Dialog zwischen Autoren und Literaturbegeisterten im Netz eröffnet.

In der jährlich stattfindenden netzdichte-Schreibwerkstatt haben Bremer Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die Möglichkeit, Autoren kennen zu lernen, auf Augenhöhe mit ihnen über das Schreiben literarischer Texte zu diskutieren und selbst schriftstellerisch tätig zu werden. Teilnehmen kann jeder, der sich für Literatur und kreatives Schreiben interessiert. Die Jugendlichen sollen gleichzeitig Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalen Medien erhalten. Die Ergebnisse werden als Text, Foto oder Film auf der Seite des Literaturhauses Bremen ins Netz gestellt. Die multimedialen Lesungen und Schreibwerkstätten werden von Autoren durchgeführt, die für ihre herausragenden literarischen Onlineprojekte mit der „Bremer Netzresidenz“ ausgezeichnet wurden. Preisträger waren bisher Norbert Hummelt, Benjamin Lauterbach, Finn-Ole Heinrich und Susanne Berkenheger.

Mit seinem bundesweit einmaligen virtuellen Literaturhaus setzt Bremen ein Lese-Zeichen: Für seinen zukunftsweisenden Charakter wurde das virtuelle Literaturhaus Bremen 2008 als einer von „365 Orten im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.
> Kulturzentrum Schlachthof
Das Kulturzentrum ist ein Veranstaltungsort für Musik, Theater, und Tanz. Außerdem werden noch eine Theaterwerkstatt für Jugendliche, das Mädchen-Rockmusikprojekt und eine Medienwerkstatt betrieben. Es können auch Räume für verschiedene Aktivitäten gemietet werden.

In dem Rockmusikprojekt können sich Mädchen mit den Rockmusik typischen Instrumenten und der damit verbundenen Technik, vertraut machen. Es werden Bands gegründet mit dem Ziel Auftritte zu bestreiten. Sie lernen Musik und Texte selbst zu komponieren. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Instrumente sind vorhanden. Sie werden von einer Sozialpädagogin und Musikerin angeleitet.
Außerdem findet einmal im Jahr ein Workshop für die jeweiligen Instrumente und Gesang statt.

FREI RAUS! Kurzfilm machen
Statt nur zu bewundern was andere machen ist bei dem Projekt der Medienwerkstatt im Kulturzentrum Schlachthof Selbermachen die Devise. Kinder haben im Filmprojekt FREI RAUS! die Möglichkeit sich in den verschiedenen Bereichen des Filmemachens auszuprobieren. Ob Schauspiel, Regie oder Kamera - im Team wird spielerisch erarbeitet was zur Filmproduktion dazugehört.
Kontakt: medien@schlachthof-bremen.de

> Kulturladen Huchting
Der Kulturladen Huchting wendet sich mit kontinuierlichen Angeboten in den Bereichen Kinderkultur, Musik, Tanz, Theater, Video, Atelier, Kulturen der Welt, Computer, Gesundheitsförderung und Sprachen an alle Alters- und Bevölkerungsgruppen im Stadtteil und darüber hinaus.

Unser Programm erscheint zweimal jährlich und bietet ca. 50 regelmäßige Kurse und Projektangebote in den obengenannten Bereichen.
> Kulturkataster Schwachhausen
Das Schwachhauser KulturKataster ist ein Netzwerk Schwachhauser Kulturschaffender. Kultur lebt in der Vielfalt. Diese Vielfalt muss aber erst einmal bekannt sein. Die Internetseite www.kulturkataster.de listet diese Vielfalt informativ und spannend auf: 60 Menschen und 10 Institutionen des Stadtteils werden beschrieben. Auf der Kalenderseite werden die Schwachhausen kulturell betreffenden Ausstellungen, Veranstaltungen, Treffen aufgelistet und beschrieben. Die Gruppe ist ein nicht-formalisierter Zusammenschluss. Sie trifft sich einmal im Monat zu einem Plenum an einem kulturell-relevanten Ort. Die Gruppe plant oder plante dort oder in kleiner Zusammensetzung z.B. eine öffentliche Beiratssitzung zum Thema "Kultur in Schwachhausen", eine Ausstellung von Kunstwerken 13 Künstler in den Schaufenstern der Wachmannstraße (die längste Galerie Schwachhausens), Beteiligung am Wachmannstraßenfest, den Schwachhauser KulturSalon oder eine Versteigerung von Kunstwerken zugunsten des Sendesaales. Das Schwachhauser KulturKataster versteht sich als Pilotprojekt und Anregung an andere Stadtteile ähnlich zu verfahren und sich mit uns zu vernetzen.
> Freie Kunstschule Bremen e.V.
Die Freie KUNSTSCHULE Bremen ist eine außerschulische freie Bildungseinrichtung für den Bereich Bildende Kunst.

Zielgruppen
Kinder, Jugendliche, Erwachsene/Lehrerinnen u. Lehrer

Konzeption
Bei uns finden Sie im bildnerisch-künstlerischen Bereich ein kontinuierliches Lehrangebot, das auf sechs Altersgruppen ausgerichtet ist. Individuelle Beratung und Förderung sowie Begabtenfindung /-förderung finden ausschließlich in kleinen Gruppen statt. Neben traditionellen Angeboten ist uns die Auseinandersetzung mit der aktuellen Kunst und ihren spezifischen Mitteln wichtig. Die enge Zusammenarbeit mit Künstlern, die am aktuellen Kunstgeschehen beteiligt sind, ist ebenso Bestandteil des Konzeptes wie die Kooperation mit Museen u. Galerien. Außerdem bieten wir in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und dem Fachverband für Kunstpädagogik Lehrerfortbildungsveranstaltungen an.

Veranstaltungen
Künstlerische Früherziehung, Bildnerischer Grundbereich, verschiedene Fachbereiche, Spezialkurse wie die Vorbereitung für die Ausbildung am beruflichen Gymnasium für Gestaltung und Multimedia, Prüfungsberatung/Mappenvorbereitung für ein Studium an der Hochschule für Künste oder der Universität, Kinderatelier am Sonntag, (Wochenend-)Atelier für die Familie, Ferienkurse, Projekte für Schulklassen, Fortbildung für Lehrer in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und dem Fachverband für Kunstpädagogik.


Lehrbeauftragte
Künstler u. Kunstpädagogen.

Ausstellungen
Präsentation der entstandenen Werke in einer Jahresausstellung.

Unser Leitsatz
Förderung durch individuelle, qualifizierte, kontinuierliche Beratung.

Programm
www.freiekunstschulebremen.de
> Bürgerhaus Mahndorf e. V.
Das Bürgerhaus Mahndorf ist ein sozial/kulturelles Stadtteilzentrum im Bremer Osten. Hier findet für alle Generationen, vom Krabbelkind bis zu Senioren, ein buntes Angebot statt.
Der Schwerpunkt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt seit 1988 im Bereich der Circuspädagogik. 3 x wöchentlich trainieren Kinder & Jugendliche Disziplinen wie Akrobatik, Jonglage, Equilibristik, kreieren mit Unterstützung Aufführungen und lernen auch Theatertechniken zur Präsentation ihrer Programme.
Seit 25 Jahren können sich Kinder im Bürgerhaus Mahndorf mit unterschiedlichsten Techniken in kreativer Gestaltung erproben. Immer unter Anleitung erfahrener KünstlerInnen oder KunstpädagogInnen.
> Bürgerhaus Hemelingen
Das Bürgerhaus Hemelingen besteht seit 1984 und hat sich zu einem festen Bestandteil des sozialen und kulturellen Lebens im Stadtteil entwickelt. Das "Bürgerhaus Hemelingen e.V." ist ein eingetragener Verein, dessen Gemeinnützigkeit anerkannt ist. Der Trägerverein, vertreten durch den Vorstand, entscheidet eigenständig und selbstverantwortlich über die inhaltlichen Programmschwerpunkte. Der Senator für Bildung, Wissenschaft, Kunst und Sport ist Zuwendungsgeber der knappen Haushaltsmittel. Es finden fortlaufende Gruppen- und Kursangebote für die Bereiche Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Hobby, Sport, Gesundheit, Unterhaltung, Nachbarschaftstreff und Kultur statt. Darüber hinaus werden Live-Musik-Veranstaltungen, Theateraufführungen, Filmvorführungen und Dia-Vorträge organisiert. Das Bürgerhaus Hemelingen hat als Nachbarschaftstreff, als Treffpunkt für sozial schwache- und Randgruppen eine soziale Funktion im Stadtteil. Die Räume des Bürgerhauses werden auch privat vermietet für Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Betriebsversammlungen usw. Das Bürgerhaus steht Bürgern und Initiativen offen und versteht sich als Basis/Plattform für Aktiviäten von Bürgern und aus dem Stadtteil.
> Bremer Volkshochschule
Die Bremer Volkshochschule ist eine der größten Weiterbildungseinrichtungen und Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen. Sie bietet ein differenziertes Programm an, verteilt über das gesamte Stadtgebiet und für alle Gruppen der Bevölkerung. Der Fachbereich Kultur umfasst die Sparten Medien, Foto, Theater, Tanz, Musik, Bildende Kunst und Kunsthandwerk. - auch für Jugendliche. Die Lehrenden sind Künstler/innen, Kunstpädagog/innen und Kunsthandwerker/innen. Zweimal im Jahr erscheint ein neues Programmheft in dem unter "Junge VHS" alle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche zusammengefasst sind.
Dort finden sich vielfältige Angebote zu verschiedenen Tageszeiten und in unterschiedlichen Angebotsformen. Die Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche finden im gesamten Stadtgebiet vor allen auch in den Zweigstellen der VHS (Nord, Süd, West, Ost) statt.
Ab dem Herbstsemester 2007 auch in dem neuen Veranstaltungszentrum der VHS im Bambergerhaus im Stefanieviertel.